Verbring jede Nacht mit den heißesten Schnitten!

Mache jetzt eine Ausbildung zum/r Bäcker/in! (m/w/d)

deine Ausbildung bei uns!

Du liebst den Geruch von frischem Brot & begeisterst dich fürs Kochen und Backen?

Dann bietet sich eine Ausbildung im Backhandwerk an! Wir sind immer auf der Suche nach engagierten jungen Leuten, die Lust haben eine Ausbildung im Handwerk zu machen!

Wir möchten den Beruf des Bäckers wieder interessanter für junge Leute gestalten, weshalb wir unseren Auszubildenden einige Sonderleistungen anbieten!

Als Auszubildender bei uns habt ihr die Möglichkeit auf einen Azubi-Austausch ins Ausland zu gehen, ihr bekommt eine Prämie für gute Leistungen und wir garantieren euch die Übernahme nach dem Ende eurer Ausbildung. Außerdem habt ihr bei uns, während eurer Ausbildung am Wochenende frei!

Wir möchten unseren Azubis mehr bieten:

Weiterbildung

Leistungsprämien

Azubi-Austausch

Übernhame

Vorraussetzungen

Dein Schulabschluss…

Einen Schulabschluss solltest du schon mitbringen, das sollte aber kein Problem sein. Am besten einen Haupt- oder Realschulabschluss, aber auch ein Abitur kann von Vorteil sein, denn damit kannst du die Ausbildung um ein Jahr verkürzen. Mit einem Realschulabschluss kannst du deine Ausbildung um ein halbes Jahr verkürzen.

Wenn du keinen Schulabschluss hast, lass dich davon aber nicht entmutigen! Auch ohne Schulabschluss kannst du die Ausbildung machen. Zeig uns einfach deine Begeisterung und Hingabe für den Beruf oder mach ein Praktikum bei uns! Den Schulabschluss kannst du auch während der Ausbildung nachholen.

Das solltest du mitbringen….

•Das Wichtigste ist, das man Spaß an seiner Arbeit hat, und dementsprechend motiviert ist.

•Du verbringst einen Großteil des Arbeitstages damit, mit anderen direkt zusammenzuarbeiten, weshalb Teamfähigkeit sehr wichtig ist!

•Deine Hauptaufgabe besteht darin, Backwaren herzustellen, deshalb ist es sehr wichtig, dass du Lust hast mit Lebensmitteln zu arbeiten. Auch Genauigkeit ist beim Backen wichtig, denn nur so wird der Teig perfekt! Auch ein gewisses Verständnis für die chemischen Vorgänge, während des Backens, solltest du mitbringen.

•Kreativität ist auch ein wichtiger Aspekt des Bäckerhandwerks, denn neue Produkte zu entwickeln und in der Backstube zu experimentieren ist unabdinglich um als Bäckerei erfolgreich zu sein!

•Du wirst sehr viel mit deinen Händen arbeiten, sei es bei der Herstellung von Broten, Snacks, Gebäcken oder Torten. Die Handgriffe bringen wir dir bei, ein wenig Geschick solltest du aber mitbringen!

•Trotz der vielen nützlichen Maschinen, wirst du viel Kraft brauchen! Meistens wird im Stehen und mit den Armen gearbeitet, weshalb du körperlich belastbar sein solltest.

•Genauso wichtig wie die Arbeit mit deinen Händen, ist dein Geruchs- und Geschmackssinn, den werden wir während deiner Ausbildung schulen!

•In der Backstube wird viel mit Mehl und Lebensmitteln gearbeitet, weshalb es gerade hier sehr wichtig ist, dass du auf die Hygiene achtest.

Duale Ausbildung

Was ist das?

Die Ausbildung zum/r Bäcker/in ist eine sogenannte Duale Ausbildung, das heißt neben der Arbeit in unserer Backstube wirst du auch in der Berufsschule ausgebildet, das heißt du bist in der Regel einen Tag der Woche in der Schule und lernst dort die theoretischen Grundlagen des Bäckerhandwerks. So bist du in jedem Aspekt deines zukünftigen Berufs bestens gerüstet.

Die Themenbereiche in der Berufsschule sind:

•Lebensmittelkunde

•Rezepte und Backverfahren

•Gärprozesse

•Mengen und Maßeinheiten

•Betriebswirtschaftliches

•Sport

•Politik & Wirtschaft

•Mathematik

Dauer & Prüfungen

Die Ausbildung zum/r Bäcker/in dauert im Normalfall 3 Jahre. Wenn du dein Abitur gemacht hast, bevor du deine Ausbildung anfängst, hast du die Möglichkeit deine Ausbildung um ein Jahr zu verkürzen. Darüber hinaus kannst du, bei guten Leistungen, die Ausbildung um ein weiteres halbes Jahr verkürzen.

Nach der Hälfte der Ausbildung gibt es eine Zwischenprüfung. Im Normalfall ist das nach anderthalb Jahren der Fall. Mit der Zwischenprüfung soll getestet werden, auf welchem Stand du bist. Eine gute Vorbereitung für die Abschlussprüfung ist sie ebenfalls. Und du kannst dir schon einmal ein Bild davon machen, wie die Abschlussprüfung ablaufen wird.

Am Ende der Ausbildung erwartet dich dann die Abschlussprüfung. Diese besteht aus mehreren Teilen:

Im ersten Teil wird dein theoretisches Wissen geprüft. Bei dieser Prüfung gibt es einen schriftlichen und einen mündlichen Teil. Im zweiten Teil der Abschlussprüfung ist dein handwerkliches Geschick als Bäcker/in gefragt. Du musst verschiedene Teige mischen, kneten und unterschiedliche Backwaren herstellen.

Nach bestandener Prüfung, kannst du dich offiziell Bäckergeselle nennen und einer Karriere im Backhandwerk steht nichts mehr im Wege.

Mit Lehrgängen & der Meisterprüfung kannst du dich Weiterbilden!

Arbeitszeiten

Um unsere Kunden jeden Tag mit den besten und frischsten Broten, Brötchen und Gebäck versorgen zu können, ist es wichtig, dass wir jede Nacht früh genug anfangen zu backen, deshalb geht es schon um 01:00 Uhr los.

Klar ist das spät, hat aber auch seine Vorteile:

Wer so früh mit dem Arbeiten beginnt, hat auch früher Feierabend! Du hast jeden Nachmittag frei und kannst deinen Tag frei gestalten.

Außerdem hast du als Azubi bei uns noch einen weiteren Vorteil:

Im Gegensatz zu den meisten anderen Bäckern, musst du bei uns als Azubi am Wochenende nicht arbeiten.

Wenn du noch nicht volljährig bist, gilt der Jugendschutz und du hast andere Arbeitszeiten:

Wenn du unter 16 bist, beginnt dein Tag nicht vor 6 Uhr.

Ab 16 Jahren, kannst du um 5 Uhr loslegen.

Und ab 17 Jahren kann es schon um 4 losgehen.

Mit der Erlaubnis deiner Eltern kannst du auch schon früher beginnen, wenn du minderjährig bist. Das macht Sinn, da die meisten Arbeiten, die für dich interessant sind, vor 4 Uhr stattfinden!

Vergütung

Bei uns gibt´s Knete fürs kneten!

Wie bei den meisten Ausbildungen verdienst du auch als Bäcker mit jedem Ausbildungsjahr mehr.

Nach dem Tarifvertrag der Deutschen Bäckerinnung sind das im ersten Jahr 645€, ab dem zweiten Lehrjahr 720€ und im letzten Jahr deiner Ausbildung 850€.

Für gute Leistungen zahlen wir unseren Azubis eine Prämie.

Jetzt Bäcker/in Werden!